Kontakte   Impressum

Trachtenmusikkapelle
Grünburg

 

Seifenkistenrennen beim Grünburger Ortsfest 

Im Zuge des diesjährigen Ortsfestes der Gemeinde Grünburg veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Grünburg ein Seifenkistenrenn. Natürlich durfte die Trachtenmusikkapelle Grünburg bei diesem gesellschaftlichen Ereignis nicht fehlen. 

Zwei Musiker, Nicole Huber und Christian Schneckenleitner, haben sich sofort bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen und wagten sich in unserer selbstgebauten Seifenkiste auf die Rennstrecke. Der Parcour verlief von der Firma Folie (neben Firma Raffetseder) entlang der Hauptstraße bis zur Raiffeisenbank. Nicole Huber, welche für die TMK Grünburg in der Klasse der Jugendlichen gestartet ist erwischte einen perfekten Lauf und erreichte die Bestzeit in Ihrer Kategorie. Christian Schneckenleitner erreichte mit Platz 4 von 12 Teilnehmern in der Klasse der Erwachsenen ebenfalls eine Spitzenplatzierung. 

In der Wertung um die kreativste Seifenkiste mussten wir uns mit einem Punkt Rückstand nur der Firma Mondi geschlagen geben und erreichten somit den zweiten Rang. Herzlichen Dank an alle fleißigen Handwerker die dieses Projekt ermöglicht haben. 

 

 

 

 

Zweimal "Ausgezeichnet" 

Es liegen zwei erfolgreiche Wochenenden hinter der TMK Grünburg. 

Am Samstag den 21.06.2014 bestritten die Musikerinnen und Musiker die Marschwertung beim Bezirksmusikfest in Leonstein (Bez. Kirchdorf a. d. Krems) in der Höchststufe E. Die Darbietung des anspruchsvollen Showprogramms welches aus verschiedenen Wendungen, Noten und einer Uhr bestand, wurde von der kritischen Fachjury mit 93,90 Punkten und somit mit einem ausgezeichneten Erfolg bewertet. Mit dieser Höchstzahl an Punkten in der Leistungsstufe E kürte sich die Trachtenmusikkapelle zum Bezirkssieger von Kirchdorf. 

 

(Marschwertung in Leonstein) 

 

Natürlich nahm die Trachtenmusikkapelle Grünburg auch an der Marschwertung im Heimatbezirk Steyr teil. Im Zuge des Bezirksmusikfestes in Steinbach a. d. Steyr traten die Musikerinnen und Musiker erneut in der Höchststufe E an und erreichten mit 93,45 Punkten gleich wie in der Vorwoche einen ausgezeichneten Erfolg.

 

  

 

 

 

 

Erfolgreiche JungmusikerInnen 

Im Jahr 2013 legten sechs MusikerInnen der TMK Grünburg die Übertrittsprüfung erfolgreich ab. Im Zuge der Ausbildung an den Landesmusikschulen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihr Können immer wieder vor einer kritischen Jury unter Beweis stellen. Die JungmusikerInnen der Trachtenmusikkapelle Grünburg waren in allen Leistungsstufen vom Juniorleistungsabzeichen bis zur Abzeichen in Gold vertreten. 

Unsere erfolgreichen Absolventen: 
Juniorleistungsbazeichen: Hannah Posch - Klarinette (Ausgezeichneter Erfolg)

Ewald Großtesner (Mit Erfolg)

JMLA Bronze  Anna Maria Häusler - Klarinette (Sehr guter Erfolg)
Musikerleistungsabzeichen Bronze Stefan Gegehnuber - Tuba (Ausgezeichneter Erfolg)
JMLA Silber Florian Hieslmayr - Schlagwerk (Ausgezeichneter Erfolg)
JMLA Gold Simon Kirchweger - Klarinette (Guter Erfolg)

(In Vertretung der TMK Grünburg bei der Jugmusikermatinee: Simon Kirchweger, Florian Hieslmayr, Ewald Großtesner) 

 

 

Über 5000 Festbesucher

Mit über 5000 Festbesuchern  veranstaltete die TMK Grünburg ein unvergessliches Ereignis für das gesamte Steyrtal. Stars der Volksmusikszene wie beispielsweise Marc Pircher feierten gemeinsam  mit der TMK Grünburg ihren Geburtstag. Herzlichen Dank an alle Festbesucher für ihr zahlreiches Erscheinen.

Das größte Geschenk verschaffte sich die TMK Grünburg jedoch selbst. Trotz der harten Vorbereitungsarbeit und der unzähligen Stunden an Planung und Organisation erreichte die Trachtenmusikkapelle Grünburg einen Ausgezeichneten Erfolg mit 92,15 Punkten bei der Marschwertung.

Herzliche Gratulation an alle Musikerinnen und Musiker für diese grandiose Leistung.

 

 

(Video zur Marschwertung) 

 

 

 

                                                     Marc Pircher spricht über "50 Jahre TMK Grünburg"                                                      

Herzlichen Dank an Yes - Tv für diesen Clip

 

      

                       Die Musikerinnen und Musiker der TMK Grünburg danken folgenden Firmen für ihre Unterstützung

 

 

 

 

Besuch bei Freunden 

Die TMK Grünburg verbindet mit dem Musikverein Unterbaldingen eine bereits jahrzehntelange Freundschaft, welche regelmäßig gepflegt wird. So kam es, dass die MusikerInnen der TMK Grünburg das dreitägige Musikfest der deutschen Freunde im September besuchten. 

Am Freitag den 14. September brachen wir mit insgesamt 48 Musikern auf. Nach einer insgesamt 8 stündigen Fahrt erreichten wir unser Ziel, Unterbaldingen im Schwarzwald. Es wurde uns ein großer Empfang bereitet, welcher musikalisch von unseren deutschen Freunden umrahmt wurde. Anschließend bezogen wir unsere Quatiere. 

Als erster großer Veranstaltungspunkt stand die Festeröffnung am Freitag Abend am Programm. Nach einer, für viele kurzen Nacht, absolvierten wir eine Generalprobe für unsere Marschshow. Anschließend wurden wir zu einere Stadtführung nach Villingen eingeladen. Am Abend stand ein "Bayrischer Bierabend" am Programm. Am Sonntag fand für uns das eigentliche "Heilight" statt. Erstmals in der Vereinsgeschichte führten wir unsere Marschshow auf einer internationalen Bühne auf. Mit unseren komplizierten Schrittfolgen konnten wir das Publikum begeistern. Um 15 Uhr traten wir nach einem emotionalen Abschied die Heimreise an. 

 

 

94,75 Punkte bei Marschwertung

Auch im Jahr 2012 bot die TMK Grünburg den Zusehern der Bezirksmarschwertung in Wolfern ein Spektakel für Aug und Ohr. Mit einem ca. 12 minütigen Showprogramm konnten die Musiker nicht nur das Publikum sodern auch die Juroren begeistern. Sie belohnten sie daher mit 94,75 Punkten und somit mit einem Ausgezeichneten Erfolg. "Ich bin sehr stolz auf meine Kameraden für diese unglaubliche Darbietung des, anspruchsvollen Showteils" so Stabführer Stefan Gegenhuber.                   

Die Show startete mit rythmischen Schritten zur bekannten Melodie Mama Loo. Anschließend wurden zum Marsch "47er Regimentsmarsch" Frasenwendungen durchgeführt. Nach diesen Wendungen wurde die Kapelle zum Marsch "Schneidig Vor" aufgefächert und durch eine 90 Grad Drehung wurde eine lange Reihe gebildet. Diese wurde durch eine 90 Grad Drehung wieder aufgelöst und die Reihen marschierten wieder auf. Als nächster Sinnesschmaus wurden zwei Kreise gebildet. Ein kleiner und ein großer. Die Beiden marschierten ineinander und so wurde der kleine Kreis zum großen Kreis und der Große zum Kleinen. Musikalisch umrahmte die TMK Grünburg diesen Showteil mit der Polka Rosamunde. Die beiden Kreise marschierten zu einem Großen und es wurde Polka getanzt. Zum Abschluss lösten die Muiker mit dem schwungvollen Lied Gloria den Kreis zu Sonnenstrahlen auf und beendeten die Show mit einem lauten HURRA!

Das Showprogramm wurde anlässlich der Schäferhundeweltmeisterschaft am 23.10.12. im Vorwärtsstadion in Steyr erneut aufgeführt.